Nach jahrelangem Leerstand und Verfall bietet die denkmalgeschützte Immobilie Schwylststraße 1 nun wieder hochwertigen Wohnraum in Leipzig Leutzsch. Saniert wurde das Gründerzeithaus aus dem Baujahr 1905 von der Immovaria GmbH, die sich auf die Revitalisierung von Denkmalimmobilien spezialisiert hat. Mit seiner attraktiven Lage und der gehobenen Ausstattung macht sich das Mehrfamilienhaus für Kapitalanleger und Bewohner gleichermaßen interessant.

Der erfahrene Edelsanierer hatte das einsturzgefährdete Gebäude rechtzeitig übernommen und an Investoren veräußert. Erst danach begannen die Sanierungsarbeiten, deren Kosten die neuen Eigentümer steuerlich geltend machen können, wenn das Objekt vermietet wird. Dank der großen Nachfrage nach Mietwohnungen in der Messestadt und dem Status eines Baudenkmals dürfen die Anleger auf eine gute Mietrendite hoffen.

Das Geschäftsmodell der Immovaria GmbH bringt die Interessen der Öffentlichkeit am Erhalt wichtiger Kulturgüter und der Investoren an guten Gewinnchancen zusammen. Das Unternehmen gehört zu den erfolgreichsten Denkmalsanierern Deutschlands und hat auch in Leipzig bereits zahlreiche Projekte realisiert und so mehr als 1000 Wohneinheiten geschaffen. Dafür arbeitet das Team eng mit Behörden wie dem Denkmalschutz und qualifizierten Partnerunternehmen zusammen.

Komfortabel wohnen im Denkmal – attraktive Wohnlage in Leipzig

Hinter der originalgetreu restaurierten Fassade verbergen sich etwa 600 m² Wohnfläche, die sich auf 9 Wohneinheiten aufteilen. Balkone und Loggien zum Hof tragen genauso zu dem hohen Wohnkomfort bei wie Fußbodenheizungen, Lüftungsanlage und das Regel Air System in den Fenstern. Dazu kommen exklusive Bäder mit Feinsteinfliesen, Granit, stilvollen Badmöbeln und LED TV im Badezimmerspiegel.

Die Immovaria hat das Gebäude nach energetischen Gesichtspunkten saniert, die Bauarbeiten wurden vom TÜV begleitet. Der Zugang zu den Wohnungen erfolgt über ein Treppenaus, wie es für Leipziger Gründerzeithäuser typisch ist. Es besticht mit warmen Farben, dem hölzernen Geländer und schönen Türen. Zu den Wohneinheiten gehören Kellerräume und der gemeinschaftlich genutzte Innenhof.

Die Schwylststraße ist eine Nebenstraße der Georg-Schwarzstraße, die den Stadtteil Leipzig-Leutzsch mit dem überregionalen Straßennetz verbindet. S-Bahnen und Straßenbahnen halten in fußläufiger Nähe. Damit sind die großen Arbeitgeber der Region wie Porsche und BMW, das Einkaufscenter Nova Eventis und die Seen des Neuseenlandes gut erreichbar. Zudem haben die Bewohner des Mehrfamilienhauses die Naherholungsgebiete des Leipziger Auwaldes fast vor der Haustür. Die Autofahrt zu dem Flughafen Halle-Leipzig und zur Universität im Stadtzentrum dauert jeweils kaum 20 Minuten.

PRESSEKONTAKT

Presseservice Opus Bonum GmbH
Redaktion

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.opus-bonum.de
E-Mail : presseservice@opus-bonum.de
Telefon: 0700 – 67 87 26 68
Telefax: 0700 – 67 87 26 68 – 1

Print Friendly, PDF & Email