Sanpuro Premiumwasser hat seinen Ursprung in einer Tiefe von rund 240 Metern in der Heilwasser- und Thermenregion der österreichischen Steiermark. In einem Vulkangebiet mit eiszeitlichen Gesteinsschichten und einem postvulkanischen Klüftsystem entwi- ckelt es seine besondere Weichheit. Die außergewöhnliche Qualität des Wassers beruht auf der Reinheit seiner Quelle.

Seit über tausend Jahren liegt das artesische Wasser geschützt und abgeschlossen im Untergrund.

Durch eine jungtertiäre Schichtfolge aus Tegel, Sand, Quarz- schotter und Sandstein wird das Wasser vor jeglichen Umwelteinflüs- sen sowie vor Kontakt mit Oberflächenwasser bewahrt.

Für eine weitere Quelle in Brandenburg besitzt die Sanpuro Holding PLC bereits eine Kaufoption, die innerhalb der nächsten zwölf Monate beansprucht werden kann. Infolgedessen wird die Versorgungssicherheit nachhaltig gewährleistet sein.

Der Ertragswert der Quelle liegt laut Gutachten derzeit bei 16 Millionen Euro. Demzufolge wird das Kapital wertstabil und absiche- rungsorientiert in Grundstück, Immobilien und Abfülleinrichtungen investiert. Hierdurch werden zusätzliche Sicherheiten für den Anleger geschaffen. Etwaige Investitionen in die Technik der Abfülleinrichtun- gen würden zu 40% durch das Land Brandenburg gefördert. Weiter- führende Informationen zur Quelle und dem Gutachten erteilt die Sanpuro Holding PLC interessierten Anlegern gern auf Anfrage.

Es ist das älteste  Getränk der Menschheit und immer noch ein Wachstums-Produkt: Wasser.

Allein von 1970 bis 2010 hat sich der Pro-Kopf-Verbrauch ver- zehnfacht, Tendenz steigend. Innerhalb von fünf Jahren soll der Absatz von abgefülltem Wasser nach Schätzungen des Weltmarktführers Nestlé Waters um mehr als 36 Prozent steigen. Für Europa wurde ein Mengenplus um 10 Mrd. Liter auf 64 Mrd. Liter prognostiziert. Dabei ist Deutschland der größte europäische Markt. Der Pro-Kopf-Ver- brauch wird hierzulande nach Schätzungen von Nestlé Waters binnen der nächsten drei Jahre von 130 auf 160 Liter steigen. 1990 waren es gerade 80 Liter. Das deutsche Umsatzvolumen der überproportional wachsenden Mineralbrunnenbranche rangiert bereits bei über 3 Mrd. Euro.

Im Trend hin zu exklusiven Wassern ist die Spitzengastronomie und -hotellerie bestrebt, sich vermehrt zu differenzieren und von Produkten des Lebensmitteleinzelhandels abzugrenzen. Die Wassermarke dient hierbei als Identifikationsanker und soziales Differenzierungsmerkmal. Der Anteil an Wasser- marken, welche parallel über den Lebensmitteleinzelhandel distribuiert werden, schwindet stetig. Die Gastronomie ist bemüht, jegliche Art von Vergleichbarkeit zu unterbinden und dem Gast eine erlesene und exklusive Produktauswahl zu bieten. Ein Premiumwasser in der Spitzengastronomie soll bewusst in seiner Exklusivität wahrgenommen werden und den anspruchsvollen Gast begeistern. Die Anzahl an gastronomischen Einrichtungen, welche über umfangreiche Wasserkarten nebst Wassersommelier verfügen, steigt kontinuierlich.

Für Sanpuro Premiumwasser kommen ca. 4.000 Spitzengastronomien und Top-Hotels als potentielle Kunden in Betracht, in Europa rund 8.000, in den USA ebenfalls 8.000 sowie rund 10.000 Lokalitäten in den weiteren relevanten Märkten. Etablierte Wassermarken setzen bis zu 10.000 Gebinde je gut frequentiertes Restaurant und Jahr ab. Unseren eher konservativen Planzahlen liegt eine Absatzprognose von bis zu 2.000 Flaschen je Top-Lokalität und Jahr zugrunde. Lesen Sie mehr dazu in unserem Prospekt.

Wir wissen, immer mehr Menschen möchten gesund und nachhaltig konsumieren. Der Zuspruch findet bei jüngeren und älteren Konsumenten gleichermaßen und über alle Einkommensgruppen hinweg statt.

Haben Sie Teil an unserem Erfolg!

www.sanpuro.de

PRESSEKONTAKT

Sanpuro Holding PLC
Pressestelle

Mainstraße 45
41469 Neuss

Website: www.sanpuro.de
E-Mail : verwaltung@sanpuro.de
Telefon: +49-2133-8688 902
Telefax: +49-2133-8688 903

Print Friendly, PDF & Email