Die Zahnzwischenräume bedürfen einer besonderen Beachtung. Denn dieser Bereich wird von der Zahnbürste oftmals nicht erreicht, so dass sich hier Zahnbelag und Bakterien besonders gut ansiedeln können. Interdentalbürsten oder auch Zahnzwischenraumbürsten genannt, sind sehr gut geeignet diese Zahnzwischenräume zu reinigen. Diese Bürsten gibt es beispielsweise in Drogerien und Apotheken in verschiedenen Ausführungen und Formen. So werden manche auf einen speziellen Schaft gesteckt und andere sind schon mit einem Griff versehen. Da die Zwischenräume zwischen den Zähnen sehr unterschiedlich sind, haben die Bürsten auch verschiedene Größen. Die unterschiedlichen Größen sind oftmals durch die Verschiedenartigkeit des Griffes gekennzeichnet. Da die Bürsten meist aus einem dünnen Draht bestehen, auf dem die Bürsten befestigt sind, ist auch eine Reinigung der Zwischenräume im Seitenzahnbereich gut möglich. Denn der Griff kann abgeknickt und damit auch diese Zahnbereiche erreicht werden.

Einfachere Handhabung als Zahnseide

Auch Zahnseide ist besonders für die Reinigung der Zwischenräume gedacht. Allerdings liegen in puncto Handhabung die Vorteile klar bei den Interdentalbürsten. Die werden benutzt wie normale Zahnbürsten und durch den Griff ist ein entsprechendes Umwickeln der Finger wie bei der Zahnseide nicht nötig. Zahnseide hingegen gelangt auch in die Furchen zwischen Zahn und Zahnfleisch. Der Bürstenkopf der Interdentalbürsten gelangt dorthin nicht. Sehr empfehlenswert ist daher sogar die Verwendung beider Hilfsmittel, wenn die richtige Handhabung, dies gilt besonders für die Zahnseide, gewährleistet ist. Trotz dieses kleinen Makels haben Interdentalbürsten deutlich mehr Vorteile als Nachteile. Wichtig ist jedoch, dass der Patient sich von seinem Zahnarzt beraten lässt. „Haben Patienten beispielsweise sehr eng oder verschachtelt stehende Zähne, ist von einer Benutzung der Interdentalbürsten abzuraten“, sagt Carsten Öztan von der Zahnklinik Berlin. Denn in diesem Fall ist es schwierig bis unmöglich, die Interdentalbürsten ohne Schmerzen oder Schädigung des Zahnfleisch in die Zwischenräume zu bekommen. Patienten sollten sich auch den Rat des Zahnarztes bezüglich der Größe der Bürsten einholen. Zudem ist eine Einweisung in die Handhabung sehr ratsam.

Zahnklinik Ost
Carsten Öztan
Dörpfeldstraße 46

12489 Berlin-Adlershof
Deutschland

E-Mail: kontakt@zahnklinik-ost.de
Homepage: http://www.zahnklinik-ost.de
Telefon: (030) 565 90 50 30

Pressekontakt
Zahnklinik Ost
Carsten Öztan
Dörpfeldstraße 46

12489 Berlin-Adlershof
Deutschland

E-Mail: kontakt@zahnklinik-ost.de
Homepage: http://www.zahnklinik-ost.de
Telefon: (030) 565 90 50 30

Print Friendly, PDF & Email