Mietshaus Kregelstraße – erbaut um 1910 saniert von der Immovaria

Das markante Eckhaus Kregelstraße 2 steht auf der Liste der Kulturdenkmale des Leipziger Stadtteiles Reudnitz-Thonberg. Nach der Sanierung durch die Immovaria GmbH bietet das Gebäude wieder komfortablen Wohnraum im Südosten der Messestadt. Es empfiehlt sich auch durch die verkehrsgünstige Lage und die Nähe zu Versorgungseinrichtungen.

Die Kregelstraße 2 mit der Denkmalimmobile befindet sich auf der Gemarkung Thonberg, die sich bereits zu Anfang des vergangenen Jahrhunderts zu einer beliebten Wohngegend entwickelte. In der unmittelbaren Umgebung befinden sich unter anderem ein Kindergarten, das Alte Messegelände und eine Straßenbahnhaltestelle. Der Stötteritzer Bahnhof, der Eventpalast Leipzig und das Völkerschlachtdenkmal sind bequem zu Fuß erreichbar. Außerdem laden die Grünanlagen Günzpark und Wilhelm-Külz-Park zum Erholen ein.

Historische Bausubstanz und moderner Komfort

Mit diesen Vorzügen und dem hohen Wohnkomfort macht sich die sanierte Denkmalimmobilie an der Ecke Kregelstraße / Pragerstraße für Mieter und Kapitalanleger interessant. Hinter der revitalisierten Fassade des Mietshauses verbergen sich mehrere Wohneinheiten unterschiedlicher Größe mit einer Gesamtwohnfläche von etwa 1.300 m². Mit Nussbaumparkett ausgelegte Räume, Kassettentüren und Deckensegel mit Beleuchtung sorgen für Atmosphäre, Lüftungsanlage und Fußbodenheizung schaffen ein angenehmes Wohnklima. Im Badezimmer dürfen sich die Bewohner über Granit und Feinstein sowie LCD TV im Spiegel freuen.

Der erfahrene Denkmalsanierer Immovaria hat auch bei diesem Objekt die historischen Elemente aus der Bauzeit um 1910 weitgehend erhalten. Dies zeigt sich auch an dem Terrazzo im Eingangsbereich sowie an dem Stuck und vielen reizvollen Details im Treppenhaus. Ein Fahrstuhl und die Balkone zum Hinterhof runden den Komfort ab.

Denkmalwohnungen in Leipzig – attraktiv für Mieter und Kapitalanleger

Allein im Jahr 2015 ist Leipzig, laut Statistik, um rund 1100 Einwohner gewachsen. Gründe dafür sind sicher auch die hervorragende Infrastruktur und angesiedelten Unternehmen wie Porsche und BMW. Prognosen zufolge hält dieser Trend an, woraus sich gute Vermietungschancen für Wohnungen im Stadtgebiet ergeben. Mit ihrem einzigartigen Flair und individuell geschnittenen Wohneinheiten locken gerade sanierte Denkmalhäuser anspruchsvolle Interessenten an und erweisen sich als gut vermietbar. Daraus resultieren relativ sichere Mieteinnahmen für die Eigentümer.

Immobilien sind eine beliebte Wertanlage, nicht nur für Eigennutzer, sondern auch für Kapitalanleger. Für Eigentümer zahlt sich der Erhalt von denkmalgeschützten Mietshäusern aus, weil die Maßnahmen unter nach § 7i des ESTG steuerlich absetzbar sind. Die Investoren des Denkmalobjektes Kregelstraße 2 haben die Wohneinheiten bereits vor Beginn der Sanierungsarbeiten von der Immovaria GmbH erworben. Nach erfolgreichem Abschluss und Vermietung können die Anleger nun die Kosten für den Sanierungsanteil gelten machen.

PRESSEKONTAKT

IMMOVARIA GmbH
Sven Langbein

Stephanstraße 6 a
90478 Nürnberg

Website: www.immovaria.net
E-Mail : info@immovaria.net
Telefon: 0911/2398330
Telefax: 0911/23983319

Print Friendly, PDF & Email